Einen Kieferorthopäde, Zahntechniker oder Lieferanten suchen

Kieferorthopädie zu Hause

Auf einigen Webseiten wird angeboten sich selbst die Zähne mit Hilfe von Gummibändern zu richten. Der häufigste Fall ist die Lücke zwischen den beiden oberen Schneidezähnen. Durch diese Technik werden die Zähne zwar verschoben, jedoch nicht richtig. Der schlimmste Fall kann eintreten und der Gummi gleitet in das Zahnfleisch und führt zu solchen Zerstörungen, dass eventuell beide Schneidezähne gezogen werden müssen!

Behandlungen mit vorgeformten Schienen verleiten Hersteller zum Glauben ohne Zahntechniker zurechtzukommen. Der Patient kann seinen Abdruck selbst vornehmen und dem Hersteller zuschicken, der dann die Schienen herstellt.

Diese Vorgehensweise birgt zwei große Risiken:

-Der Patient kann nicht alleine seine kieferorthopädische Behandlung einschätzen, ob sie durch Schienen geschehen sollte oder eine Behandlung mit Multi-Brackets nötig ist.

-Der Patient ist nicht in der Lage alleine, ohne Anleitung eines Zahnarztes oder Kieferorthopäden, seine Abdrücke anzufertigen! Wenn ein Abdruck schlecht gefertigt wurde, sind die Schienen nicht passend.

-Dieses Vorgehen lässt die Panorama-Röntgenaufnahme außer Betracht.

Haben die Kieferorthopäden das Risiko einer Behandlung mit Schienen in seiner ganzen Breite begriffen? Ein wichtiger Teil ihrer durch eine acht Jahre dauernde Ausbildung erworbenen Kompetenzen wird ihnen abgesprochen. Wenn sie nur für schwierige Fälle die kompetenten Ansprechpartner bleiben, kann der Zahnarzt direkt die Behandlung mit Schienen bei ca. der Hälfte aller Fälle bestellen!

Derzeit ist die Behandlung mit Schienen wenig entwickelt, da die Kieferorthopäden fügen dem bereits durch den Hersteller hohen Preis ein normales Honorar hinzu. Einige denken, dass diese Honorare weniger gerechtfertigt sind, als für eine Multi-Brackets-Behandlung, da der Kieferorthopäde weniger Arbeitsaufwand hat. Der Hersteller scheint darauf gesetzt zu haben, dass die Kieferorthopäden ihre Honorare auf Behandlung mit Schienen senken, um diese konkurrenzfähiger im Vergleich zu einer Multi-Brackets-Behandlung zu machen. Dies ist noch nicht der Fall.

Indem Sie weiter auf dieser Webseite navigieren, erlauben Sie die Verwendung von Cookies, die zum Beispiel zur Besucherdatenerhebung verwendet werden